Storyspiel „Caper“: Sucht euch einen Schatz und stehlt ihn.

+Tina Trillitsch machte mich heute auf das winzige Storyspiel Caper von Dale Elvy aufmerksam, das mir so sehr gefiel, dass ich es gleich übersetzt habe.

ZLNG (Zu Lang, Nicht Gelesen): Es ist ein spielleiterloses Storyspiel für eine Gruppe von Dieben, die gemeinsam einen unbezahlbaren Schatz stehlen wollen. Setting und Schatz denken sich alle gemeinsam aus und räumen dann Hindernisse aus dem Weg, um das Ding zu drehen.

Das Wort „Caper“ bedeutet so viel wie „Gaunerei“.


CAPER

Jede Spielerin ist Teil einer Diebesgruppe, beschreibe die eigene Figur und gib ihr einen Namen.

Lege eine Münze offen auf den Tisch und nenne den Grund, warum deine Diebin bereit ist, alles zu riskieren. Jede Spielerin fügt daraufhin eine zweite Münze hinzu und schlägt einen unbezahlbaren Schatz vor, den ihr stehlen wollt. Einigt euch auf den, der euch am besten gefällt.

Besprecht euch dann und wählt einen Ort für den Schatz aus. Danach schreibt jede Spielerin im Geheimen zwei Herausforderungen auf separate Stücke Papier, die Herausforderungen sind Komplikationen oder Schutzmechanismen. Beschreibt schließlich die Ankunft eurer Truppe am Ort des Geschehens.

Zieht eine zufällige Herausforderung, die ihr überwinden müsst, um dem Schatz näherzukommen. Jede Spielerin beschreibt, wie ihre Diebin dabei mitwirkt. Danach sagt sie jeweils Kopf oder Zahl an und wirft eine Münze: Hat sie das Ergebnis richtig vorausgesagt, zählt das als ein Erfolg und wird notiert. Um die Herausforderung zu meistern, müsst ihr eine bestimmte Anzahl von Erfolgen erzielen. Sie entspricht der Wörterzahl, mit der die Herausforderung beschrieben wurde, plus 1. Bei einem Misserfolg beschreibt die Spielerin links, was schiefgegangen ist. Jede Diebin darf mehrere Versuche pro Herausforderung starten, nach vier Misserfolgen insgesamt scheidet sie allerdings aus dem Spiel aus.

Die ganze Operation ist erfolgreich, wenn so viele Herausforderungen gemeistert wurden, wie Spielerinnen am Tisch sitzen.

Schafft es eine Spielerin, eine Münze während des Spiels unbemerkt vom Tisch zu stehlen und bis zum Ende zu verbergen, legt sie den Rest der Truppe aufs Kreuz und behält den Schatz für sich.


Das Original von Caper hat Dale Elvy im Rahmen der 200 Word RPG Challenge 2017 entwickelt und geschrieben. Thorsten Panknin hat diese Übersetzung im Mai 2017 erstellt und dabei die Wörterbegrenzung außer Acht gelassen. Beide Werke stehen unter der Creative Commons Attribution 4.0 International-Lizenz.

Eine etwas erweiterte und schöner gestaltete Version von Caper gibt es unter http://imaginaryempiregames.blogspot.de/p/micro-games.html.