Warum blendet ihr Werbung in eure Hobbyblogs ein?

Ooh, war die Versuchung groß, hier einen so richtig fett klickbätigen Titel zu verwenden.

Ich war in den letzten Tagen öfter ohne Werbeblocker unterwegs (Komm mal klar, Google/Alphabet und lasse Erweiterungen in Chrome auch unter Android zu) und mir wurde bewusst, dass doch so einige der Blogs, die ich (manchmal) lese, Werbung am Laufen haben. Neben Werbeeinblendungen möchte ich auch die Leute einbeziehen, die Affiliate-Links in ihre Artikel einfügen oder eine Patreon-Kampagne durchführen.

Da ich fast ausschließlich Rollenspielblogs lese, passt das auch auf rsp-blogs.de, denke ich. Bezahlung von Mitarbeitern von Rollenspielverlagen ist ja auch immer wieder ein Thema. Ja, ziemlich konstruiert.

Ich bin neugierig:

  • Warum schaltet ihr Werbung auf euren Hobbyblogs?
  • Warum fügt ihr Affiliate-Links ein?
  • Warum führt ihr eine Patreon-Kampagne durch?
  • Lohnt sich das für euch? (Werbeblocker)
  • Wofür verwendet ihr das eingenommene Geld?

Macht ihr es einfach, weil ihr es könnt? Weil ihr soviel Zeit reinsteckt, dass es schon richtig Arbeit ist? Weil ihr damit richtig Geld verdienen wollt? Oder aus ganz anderen Gründen? Fühlt ihr euch von Leuten „betrogen“, wenn sie Werbeblocker nutzen?

Und auch eine Frage für die Nutzer: Wie findet ihr das, wenn Hobbyblogs Werbung einblenden oder Affiliate-Links einbinden? In Ordnung? Unnötig? Super? Lächerlich?

Ich freue mich auf eure Antworten, solltet ihr euch trauen, da was zu schreiben.


Meine Meinung zum Thema: Es ist natürlich jedem/r überlassen, Werbung oder Affiliate-Links einzubinden. Ich frag mich, mangels Wissen, aber manchmal, ob nervige Einblendungen und Werbeblöcke das Geld wert sind, das sie einspielen? Eines meiner wichtigsten Güter ist meine Aufmerksamkeit und wenn die gestört wird, hört für mich der Spaß auf.


Reaktionen in eigenen Artikeln

Teylen: Re: Warum blendet ihr Werbung in eure Hobbyblogs ein?

SteamTinkerer: [:Klönschnack:] Meine Antworten zu…